Jossi Schwarz

Angesichts dem wieder zunehmenden Relativismus und Gleichgültigkeit in der Linken zum deutschen Lieblingsthema Nahostkonflikt und Antinationalismus gibt es morgen eine Veranstaltung im Haus der Demokratie zu eben diesem Thema.
Der Ankündigung nach wird der Vortrag von einem isrealischen Antiimperialisten namens Jossi Schwarz gehalten, der „Zionismus“ mit Kolonialismus und Apartheid gleichsetzt. Na, ich bin gespannt.
Im Ernst: Wenn ihr nichts Sachliches zum Thema beitragen wollt, bleibt ihr besser zu Hause, egal ob antideutsch oder antiimp. Von GSP-Leserinnen werden wir ja glücklicherweise an dem Abend verschont bleiben; die hängen alle beim roten Abend im Baiz rum.